Keramikunst & Pinselstrich

Hallo ūüôā

heute m√∂chte ich einen kleinen Beitrag √ľber einen supers√ľ√üen Laden in M√ľnchen schreiben, den mir eine liebe Freundin gezeigt hat. Oder besser gesagt ein Keramik-Studio. Es nennt sich liebevoll Keramikunst & Pinselstrich und ist schon fast ein Muss f√ľr Handarbeitsbegeisterte. Es befindet sich im Franzosenviertel M√ľnchens, √ľber das man fast einen eigenen Beitrag schreiben k√∂nnte, weil es dort so wundersch√∂n ist.

Laden

Das Konzept des Studios ist wirklich toll: man sucht sich ein Keramik Modell seiner Wahl aus (es gibt fast alles, von Tassen, Tellern, Vasen bis hin zu Figuren und D√∂schen) und legt dann einfach nach Lust und Laune los mit dem Bemalen der Keramik Teile. Dabei bekommt man alle m√∂glichen Farben und Utensilien, die f√ľr das Bemalen ben√∂tigt werden, gestellt. Sie sind sozusagen all-inclusive, genauso wie das anschlie√üende Glasieren und Brennen, das vom Personal √ľbernommen wird. Das tolle ist au√üerdem, dass man auf Wunsch alle m√∂glichen Techniken der Keramikmalerei erkl√§rt bekommt, sodass bestimmt f√ľr jeden etwas dabei ist (auch f√ľr die, die k√ľnstlerisch vielleicht nicht so begabt sind).

Tasse_Zwischenschritt

Nat√ľrlich musste ich kurz nachdem ich von der Existenz dieses Ladens erfahren hatte, mein Gl√ľck unbedingt selbst versuchen, und ich kann sagen: der Besuch hat sich gelohnt! Man sollte sich f√ľr einen Besuch im Keramikunst & Pinselstrich viel Zeit lassen, denn ehe man sichs versieht hat man 30 Minuten mit dem Aussuchen eines Keramik Modells und der gew√ľnschten Maltechnik verbracht. Dazu kommt ja dann noch die Auswahl der Farben und des Motivs…Meine Freundin und ich haben bestimmt 5 Stunden im Studio verbracht, wobei ich sagen muss, dass ich mich etwas verk√ľnstelt habe. Sorry nochmal Johanna ūüėČ Daf√ľr kann sich das Ergebnis wirklich sehen lassen, wie ich finde. Oben in der Foto-Gallerie des Beitrags k√∂nnt ihr den Entstehungsprozess der von mir ausgew√§hlten und bemalten Jumbo-Tasse ansehen. Die gro√üe Schwierigkeit besteht eigentlich darin die Farben nach dem Auftrag noch voneinander unterscheiden zu k√∂nnen, da sie alle pastellfarben und ziemlich √§hnlich erscheinen. Dazu kommt noch, dass sich die Intensit√§t der Farben mit jeder Schicht noch einmal ver√§ndert, wovon nat√ľrlich vor dem Brennen nichts zu sehen ist. Aber alles in allem macht gerade das die Arbeit mit Keramik so spannend, denn es ist jede Mal eine √úberraschung wie die fertig gebrannten Teile dann aussehen. Vielleicht ist euch schon die √Ąhnlichkeit des Motivs der Tasse mit meinem Blog-Logo aufgefallen, mir n√§mlich bis gerade eben nicht :-D.

Falls ihr also mal in M√ľnchen seid, schaut doch einfach mal vorbei oder besucht doch mal die Webseite:

http://keramikunst-pinselstrich.de

Liebe Gr√ľ√üe,

Isabella

Tasse_Seite

 

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr dar√ľber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.