Geometrischer Teelichthalter – Variante 2

Ein paar Tage ist der Beginn der Winterzeit schon her und es ist nicht nur kalt, sondern es wird auch schon wieder schnell düster da draußen. Die perfekte Zeit also, um sich eingemummelt auf ein paar DIYs zu stürzen. Diese Teelichthalter sind auch bestimmt eine wunderbare Abhilfe gegen die Dunkelheit! Wie ich vor ein paar Tagen schon angekündigt habe, gibt es nun die zweite Variante meiner geometrischen Teelichthalter für euch.

Material

Materialien für die Erstellung der geometrischen Teelichthalter

Für die Teelichthalter braucht ihr folgendes:

  • Ø 4 mm Kupferrohre (gibt es z.B. im Baumarkt); für 1 Teelichthalter reicht ein Rohr in 1000 mm Länge
  • Metalltöpfchen für Teelichter (meine habe ich vom H&M Home*)
  • Metallsäge
  • Kupferdraht z.B. in der Stärke 0,3 mm
  • Heißklebepistole
  • Acrylfarbe in Kupfer (zum Übermalen der Klebestellen)
  • Zange, Lineal, Stift (zum Anzeichnen)

*[Unbeauftragte Werbung I Markennennung]

Schritt 1: Pyramide bauen

Für das Grundgerüst des Teelichthalters müsst ihr zuerst die Zuschnitte machen. Dazu sägt ihr das Kupferrohr aus dem Baumarkt in 6 x 15 cm lange Abschnitte (reicht für ein Teelichthalter).

Material zum Erstellen der Pyramide aus Kupferrohren.

Danach setzt ihr die Pyramide aus den einzelnen Kupferrohr-Abschnitten zusammen. Die Anleitung dazu könnt ihr hier im Beitrag zu Variante 1 nachlesen. Der einzige Unterschied besteht darin, dass für diesen Teelichthalter sechs gleich lange Abschnitte verwendet werden.

Fertige Pyramide aus Kupferrohr-Abschnitten.

Schritt 2: Metalltöpfchen anbringen

Ich habe mir einige Gedanken zum Anbringen der Töpfchen gemacht. Vieles hat nicht so gut geklappt, wie z.B. Löten. Keine Ahnung aus welchem Material das Töpfchen besteht oder welche Beschichtung es hat. Jedenfalls bin ich kläglich daran gescheitert. Deshalb musste wieder die gute alte Heißklebepistole her, die geht einfach immer! Ich habe beim Ankleben versucht so wenig Kleber wie möglich zu verwenden.

Ankleben des Metalltöpfchens mit Heißkleber.

Angeklebter Teelichthalter aus Metall.

Nach dem Aushärten des Klebers habe ich noch mit Acrylfarbe die Klebestelle übermalt. Das geht auf Heißkleber echt gut! Leider habe ich total vergessen ein Foto von diesem Schritt zu machen…ich hoffe ihr könnt euch vorstellen was ich meine.

Fertiger geometrischer Teelichthalter aus Kupferrohren.

So, das wars auch schon 😊. So einfach geht diese Variante meiner geometrischen Teelichthalter. Ich hoffe dieses DIY bringt euch gut durch die dunkle Winterzeit.

DIY Teelichthalter kupfer

Bis bald,

Isabella 💕

verlinkt mit:

DienstagsDinge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.